Das sind die Travel und Work Trends 2018

p-i9wv811qk-andre-hunter

Wir werden geboren, wir gehen zur Schule, wir studieren oder machen eine Ausbildung …und bleiben unser Leben lang an einem Ort. Das ist lange her und so etwas von langweilig.. die digital nomads von heute sind rastlos. Denn wir wollen am liebsten alles auf einmal und sofort. Daraus leiten sich neue Konzepte und Geschäftsideen ab. Nicht ohne Grund partizipieren Konzepte wie AirBnB oder uber von diesem globalen Trend. Denn warum sollen wir noch besitzen, wenn wir doch ständig auf dem Sprung sind zum nächsten Abenteuer. Warum sollen wir uns noch binden, wenn das nächste Tinder Date schon wartet? Auf diesen Trends springen ein paar neue Startups auf, die unseren Wunsch nach Freiheit und Bindung und Reisen verbinden.

Coworking war gestern, jetzt kommt Co-Traveling

Während du noch über den passenden Platz im Co-Workingspace nachdenkst, kommt dieses Startup mit einer ganz neuen Ideen auf dich zu.

Roam ist ein neuer Anbieter für Co-Living around the world. Ab 500$ die Woche erhält man Zugang zu ausgewählten Living Spaces, die sich bisher an vier Orten befinden: Miami, Bali, Tokyo und London. Ja, du hast richtig gelesen. An jedem Living Space gibt es eine Mischung aus Leben, Co-Working und community, mit deinen Mitbewohnern und der Nachbarschaft. Alle Living Spaces sind für sich größer als ein herkömmliches Haus und bieten so genug Platz für alles, was getan werden muss. Das ist genau richtig, die gerne mal ihren Ort wechseln und das neue Abenteuer suchen.

Travelsation ist ein Startup für Co-Traveling. Du hast gerade keine Reise-Buddys, weil niemand sonst Zeit für deinen drei Monate Asien-Trip hat? Kein Problem. Bei Travelsation kann jeder seine Reise einstellen und um Mitreisende werben. Für die Organisation und Planung der Reise erhält jeder Reiseanbieter (TravelMaster) eine kleine Gebühr der Mitreisenden. So läßt sich die eigene Reise gleich noch finanziell unterstützen. Auf der Website finden sich so eine Vielzahl spannender Reiseangebote. Wer selber keine Reise einstellen möchte, kann sich als Mitreisender (TravelMate) einfach für eine angebotene Reise anmelden. Wer will da noch alleine Reisen?

Terminal3 ist ein Anbieter von Programmen, die das Arbeiten im Homeoffice und Reisen zusammen bringt. Klingt Sinn befreit? Auf keinen Fall. Wenn du schon von Zuhause arbeitest, bleibt nur die Frage: wo ist aktuell dein Zuhause? In organisierten Reisen erhalten Teilnehmer jede Woche die Gelegenheit von einem anderen Ort zu arbeiten. Jeweils sind Unterkunft, gute Internetverbindung und ein Arbeitsumfeld sichergestellt. Zudem kommt ihr in Austausch mit anderen „Home-Workern“ aus der ganzen Welt.

Schlagwörter:

Related Posts

Previous Post Next Post
0 shares